{cssfile}
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

AENE Ärztenetz - Eitorf » Allgemeines » Das Ärztenetz informiert » Fachvortrag am 22.11.2017 in Schönenberg, Ruppichteroth » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
KRoesing
Administrator




Dabei seit: 10.05.2006
Beiträge: 1034

Fachvortrag am 22.11.2017 in Schönenberg, Ruppichteroth Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wenn die Bauchdecke schwach wird – die Behandlung von Brucherkrankungen
Fachvortrag am 22.11.2017 in Schönenberg, Ruppichteroth


Leistenbruch, Schenkelbruch, Narbenbruch, Oberbauchbruch, Nabelbruch - in der Hernienchirurgie werden all diese sogenannten Brucherkrankungen behandelt. Doch muss ich meinen Bruch überhaupt operieren lassen? Was ist die richtige Therapie für mich? Und wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Operation?

Im Rahmen der Initiative „Mitten im Leben (MiL)“ des gemeinnützigen Vereins kivi e.V. und in Kooperation mit dem St. Franziskus-Krankenhaus Eitorf sind alle Interessierten herzlich zum kostenfreien Fachvortrag „Wenn die Bauchdecke schwach wird – die Behandlung von Brucherkrankungen“ am Mittwoch, den 22.11.2017 um 18:00 Uhr im Forum Grundschule Schönenberg eingeladen (Auf der Burghardt 1, 53809 Ruppichteroth). Experte Dr. Ulrich Schymatzek, Chefarzt der Chirurgie und Leiter des Hernienzentrums Siegtal, wird den Teilnehmenden alles Wichtige rund ums Thema Brucherkrankungen erläutern und für Rückfragen zur Verfügung stehen. Ihre Fragen und persönlichen Lebenssituationen stehen im Mittelpunkt.

Die Teilnahme am Fachvortrag ist kostenfrei. Zur besseren Organisation wird um eine formlose Anmeldung bis 21.11.2017 gebeten, entweder bei kivi e.V. (Tel.: 02241 14 85 308 / E-Mail: mitten-im-leben@kivi-ev.de) oder Gemeinde Ruppichteroth, Anke Göber (Tel.: 02295 49 58 / E-Mail: anke.goeber@ruppichteroth.de) oder im Sekretariat der Chirurgischen Klinik Eitorf (Tel.: 02243 881 150cool. Weitere Informationen zu kivi e.V. und seine Initiative „Mitten im Leben (MiL)“ unter www.kivi-ev.de oder www.facebook.com/MittenimLebenMiL.

16.11.2017 21:17 KRoesing ist offline Email an KRoesing senden Homepage von KRoesing Beiträge von KRoesing suchen Nehmen Sie KRoesing in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH