19. Eitorfer Herzwochenaktion am 9. November 2019

  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 58

KRoesing antwortete auf 19. Eitorfer Herzwochenaktion am 9. November 2019

Ärztenetz Eitorf (ÄNE) e.V. informiert

Herzwochenaktion vom 9. November 20189in Eitorf

Thema: „Der plötzliche Herztod“



Wie versprochen berichte ich heute weitere Einzelheiten zur vergangenen Herzwochenveranstaltung.



Es gab schon am Veranstaltungstag einige Rückmeldungen von den Besuchern und den Akteuren. Vielen Dank für die wertvollen Anregungen.
Die in diesem Jahr eingeführte Abfolge der Vorträge und Workshops ohne zeitliche Überschneidungen wurde mit geteiltem Echo aufgenommen. Einerseits wurde begrüßt, dass auf diese Weise die Teilnahme an allen Angeboten möglich war, andererseits fanden manche Besucher die zügige Aufeinanderfolge anstrengend und wünschten sich mehr Zeit für Fragen und Diskussionen nach den Vorträgen.
Gern gesehene Gäste waren auch in diesem Jahr sind die Teilnehmer des Sozialen Runden Tischs der Gemeinde Eitorf. Diese zumeist ehrenamtlich arbeitenden Menschen leisten einen großen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen sozial oder anderweitig benachteiligter Menschen. Dies verdient unsere Hochachtung und unseren besonderen Dank. Gleiches gilt für den Kreissportbund, die Herzsportgruppe Eitorf-Windeck und die Gruppe „Weltverrücker“ der Villa Gauhe. Sie alle machen unser Leben ein wenig lebenswerter.
Die Messaktionen, Wiederbelebungsdemonstrationen, Workshops und Vorträge wurden von einem bewährten Team aus Fachleuten verschiedener beruflicher Herkunft, Herzsportübungsleiterinnen und Ärzt(inn)en bewältigt. Verstärkt wurden sie von neu hinzu gekommenen Referenten. Erstmals bei uns waren die Notärztin Frau Dr. Christiane Herchenbach mit einem Vortrag zum plötzlichen Herztod, die Heilpraktikerin für Psychotherapie Sandra Knümann mit einem Workshop zur besonderen Beachtung der inneren Achtsamkeit und der Psychotherapeut Jürgen Rönz mit einem Vortrag zum Thema Psychosomatik des Herzens. Allen gebührt großer Dank.
In der nächsten Ausgabe dieser Zeitung werde ich abschließend berichten.


Dr. Klaus Rösing
02 Dez 2019 21:25 #34

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 58

KRoesing antwortete auf 19. Eitorfer Herzwochenaktion am 9. November 2019

Ärztenetz Eitorf (ÄNE) e.V. informiert

Herzwochenaktion vom 9. November 20189in Eitorf

Thema: „Der plötzliche Herztod“



Zum 19. Mal in Folge liegt eine erfolgreiche Veranstaltung hinter uns. Viele Menschen haben geholfen, dass die Aktion durchgeführt werden konnte. Hierfür möchte ich mich bei allen im Namen des Eitorfer Ärztenetzes aufrichtig bedanken!
Eine Veranstaltung dieser Größenordnung ließe sich nicht realisieren, wenn nicht ganz viele Menschen ihr ehrenamtliches Engagement einbringen würden. Den vielen Helfern und Unterstützern sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt!
Aber nicht alles lässt sich durch freiwillige Helfer erledigen. Viele notwendige Leistungen müssen bezahlt werden. Beispielhaft seien hier die Sachkosten für die Risikofaktormessungen sowie die Kosten für den Abschluss einer Haftpflichtversicherung genannt. Ohne Sponsoren wäre die Veranstaltung in der vorliegenden Form nicht durchführbar.
Für ihre großzügige Unterstützung danken wir deshalb insbesondere der Eitorf Stiftung. Sie hat einen erheblichen Anteil der Veranstaltungskosten übernommen und ermöglicht dem Ärztenetz dadurch die Realisierung dieses und weiterer wichtiger Projekte zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Eitorf. Informationen zur Arbeit der mit dem Gütesiegel des Arbeitskreises Bürgerstiftungen ausgezeichneten Eitorf Stiftung finden sich im Internet unter www.eitorfstiftung.de .
Zum Veranstaltungsstart erfreuten die Alzenbacher und Otterstaler Männergesangvereine die Besucher mit zwei Liedern. Vielen Dank den Sängern und ihrem Chorleiter Markus Wolters. In der Mittagspause besuchte uns auch in diesem Jahr wieder die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Eitorfer Turmgarde. Zwei Tage vor offiziellem Sessionsbeginn begeisterten uns die jungen Tänzerinnen und Tänzer mit ihrem Können. Herzlichen Dank an Ann-Kathrin Wollschläger und ihre Truppe, die für viel Freude und Abwechslung gesorgt haben.
In der nächsten Ausgabe dieser Zeitung werde ich noch weitere Einzelheiten berichten.


Dr. Klaus Rösing


Letzte Änderung: 02 Dez 2019 21:25 von KRoesing.
02 Dez 2019 21:22 #33

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 58

KRoesing antwortete auf 19. Eitorfer Herzwochenaktion am 9. November 2019


Thema: „Der plötzliche Herztod“

Ärztenetz Eitorf (ÄNE) e.V. informiert

An diesem Wochende startet die 19. Eitorfer Herzwochenaktion des Ärztenetz Eitorf (ÄNE) e.V. in den Räumen der Schule an der Sieg.
Die beste Nachricht vorweg: in der Mittagspause wird wieder die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Turmgarde bei uns auftreten!
Schon in den letzten beiden Jahren hatten wir besonderes Augenmerk auf die enge Verbindung von Herz und Lunge gelegt und dabei aufgezeigt, dass sich die beiden Organe im Guten wie im Schlechten gegenseitig beeinflussen. Die Vorträge und Workshops beginnen um 10.30 Uhr und enden gegen 15.30 Uhr. Eine gute Nachricht für alle, die im letzten Jahr im Vortragsraum keinen Sitzplatz mehr ergattern konnten: in diesem Jahr haben wir einen größeren Klassenraum mit wesentlich mehr Sitzgelegenheiten.



Der plötzliche Herztod wird verursacht durch eine akut auftretende Herzrhythmusstörung, das Herzkammerflimmern. Bitte nicht verwechseln mit dem wesentlich harmloseren Vorhofflimmern! Wenige Sekunden nach Einsetzen des Kammerflimmerns tritt Bewusstlosigkeit ein, wenige Minuten danach der Tod. Ca. 65.000 Menschen erleiden in Deutschland jährlich dieses Schicksal. Dabei ist dieser schwere Verlauf keineswegs unvermeidlich. Bei sofortigem Einsetzen der richtigen Wiederbelebungsmaßnahmen, am besten mit einem AED (Automatisierter Externer Defibrillator = elektrisches Gerät zur Normalisierung des Herzrhythmus), kann vielen Betroffenen geholfen werden. Bei unserer Herzwochenveranstaltung können Sie diese Maßnahmen kennen lernen und sich für einen kostenlosen Kurs anmelden.
Der Eintritt ist wie immer frei. Eine Kinderbetreuung ist eingerichtet. Eltern und Großeltern mit Kindern und Enkeln sind herzlich eingeladen. Der Tauchverein Xarifa übernimmt wieder die Verpflegung.
Seien Sie neugierig und erzählen Sie es weiter. Und schauen Sie doch einfach am Samstag bei uns vorbei.[/color]

Ärztenetz Eitorf
Dr. Klaus Rösing
08 Nov 2019 22:38 #24

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 58

KRoesing antwortete auf 19. Eitorfer Herzwochenaktion am 9. November 2019

19. Herzwochenaktion am 9. November 2019 in Eitorf

Thema: „Der plötzliche Herztod“


Ärztenetz Eitorf (ÄNE) e.V. informiert
In zwei Wochen startet die 19. Eitorfer Herzwochenaktion des Ärztenetz Eitorf (ÄNE) e.V. in den Räumen der Schule an der Sieg. Es wird also Zeit, genaueres über unser Programm zu verraten. Im letzten Jahr waren einige Besucher enttäuscht, weil sie wegen der gleichzeitig stattfindenden Vorträge und Workshops nicht alle Angebote wahrnehmen konnten. Wir haben uns deswegen für dieses Jahr entschieden, die einzelnen Programmteile zu kürzen und damit eine sequenzielle Abfolge zu ermöglichen. Wer will, kann also das komplette Programm verfolgen. Bitte teilen Sie uns doch nach der Veranstaltung mit, wie Ihnen das gefallen hat, gerne per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Den genauen Programmablauf mit den Startzeiten können Sie den Flyern entnehmen, die bereits in den Geschäften, Banken, Praxen und Apotheken im Ortskern ausliegen.



Der Prorammablauf:
Vortrag 1, 10.30 – 10.55 Uhr, Dr. Dietmar Ortmeyer, Thema: Der plötzliche Herztod aus Sicht des niedergelassenen Kardiologen
Workshop 1, 11.00 – 11.25 Uhr, Atmen und Bewegen, Ingried Thier
Workshop 2, 11.30 – 11.55 Uhr, Tu dir gut von Kopf bis Fuß, Birgit Halft
Vortrag 2, 12.00 – 12.25 Uhr , Dr. Schlünz, Thema: Chorgesang für Lungenpatienten hilft Herz und Lunge Vortrag 3, 14.00 – 14.25 Uhr, Jürgen Rönz,
Thema: Panikstörung und welche Rolle das Herz dabei spielt
Workshop 3, 14.30 – 14.55 Uhr, Natur-Entspannung, Achtsamkeit, Atmung und Herz, S. Knümann
Vorrtrag 4, 15.00 – 15.25 Uhr, Dr. Christiane Herchenbach,
Thema: Der plötzliche Herztod aus Sicht einer Notärztin
Der Eintritt ist wie immer frei. Eine Kinderbetreuung ist eingerichtet. Eltern und Großeltern mit Kindern und Enkeln sind herzlich eingeladen.
In den nächsten Ausgaben dieser Zeitung erfahren Sie noch mehr Details. Bleiben Sie neugierig und erzählen Sie es weiter. Und schauen Sie doch einfach am 9. November bei uns vorbei.
Ärztenetz Eitorf
Dr. Klaus Rösing
Letzte Änderung: 01 Nov 2019 20:26 von KRoesing.
01 Nov 2019 20:22 #23

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 58

KRoesing antwortete auf 19. Eitorfer Herzwochenaktion am 9. November 2019

27 Okt 2019 21:36 #19

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 58

KRoesing antwortete auf 19. Eitorfer Herzwochenaktion am 9. November 2019


19. Herzwochenaktion am 9. November 2019 in Eitorf

Thema: „Der plötzliche Herztod“

Ärztenetz Eitorf (ÄNE) e.V. informiert
Bedrohliche Herzrhythmusstörungen – wie schütze ich mich vor den Folgen? Fast jeder kennt Herzstolpern. In den meisten Fällen ist das völlig harmlos. Wenn keine sonstigen Beschwerden wie Schwindel, Atemnot oder Brustschmerzen damit einher gehen und wenn das Herzstolpern eher in Ruhe auftritt, besteht in der Regel keine Gefahr. Aber wer ist gefährdet?
Lassen wir noch einmal die Deutsche Herzstiftung zu Wort kommen. Auf ihrer Homepage unter www.herzstiftung.de führt sie aus: „Die koronare Herzkrankheit (KHK) ist die häufigste zugrundeliegende Erkrankung. Sie wiederum ist verursacht durch Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen (hohes Cholesterin). Auch die Genetik und ein ungesunder Lebensstil durch Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel und Drogenkonsum spielen eine Rolle. Ursachen des plötzlichen Herztods können auch Herzmuskelerkrankungen, seltener Herzklappenerkrankungen sowie angeborene Herzfehler sein.“
Das Ärztenetz Eitorf und die eingeladenen Referenten beleuchten das Thema aus der Sicht von Herz- und Lungenspezialisten und aus dem Blickwinkel der psychosomatischen Medizin. In den Workshops geht es um Entspannung, Fitness und Körperwahrnehmung. Dauerbrenner in jedem Jahr sind die Risikofaktormessung und die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Defibrillator. Zur Begrüßung lassen die Alzenbacher und Ottersbacher Chöre ihre Stimmen erschallen. Am frühen Nachmittag singt der Troisdorfer Lungenpatientenchor „Pneumissimo“.
Besuchen Sie uns gerne mit der ganzen Familie am 9. November ab 10 Uhr in der Schule an der Sieg in Eitorf, Brückenstraße 60. Eine Kinderbetreuung ist eingerichtet, so dass sich die Eltern/Großeltern entspannt umschauen können.
In den nächsten Ausgaben dieser Zeitung werden weitere Einzelheiten verraten. Seien Sie gespannt und erzählen Sie es Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten!

Ärztenetz Eitorf
Dr. Klaus Rösing
Letzte Änderung: 08 Nov 2019 22:41 von KRoesing.
27 Okt 2019 20:44 #18

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.332 Sekunden